Was ist Ihre Immobilie wert?

Um den Wert Ihrer Immobilie herausfinden zu können, gibt es verschiedene Bewertungsformen. Jedoch ist im Bestandsimmobilienbereich die gängigste Methode das Vergleichswertverfahren.

Im Vergleichswertverfahren werden Vergleiche zwischen Immobilien angestellt, die aufgrund Ihrer Merkmale wie z.B. Lage, Baujahr, Größe, Beschaffenheit usw. gut vergleichbar sind.  Wurde beispielsweise erst vor Kurzem in der Nachbarschaft eine ähnliche Immobilie veräußert, kann der erzielte Kaufpreis als direkter Vergleichswert im Vergleichswertverfahren berücksichtigt werden. Da es häufig nicht ausreichend direkte Vergleichswerte gibt, findet in der Praxis regelmäßig das indirekte Vergleichswertverfahren Anwendung.

Beim indirekten Vergleichswertverfahren wird der Verkehrswert einer Immobilie aus den Kaufpreisen der Vergangenheit abgeleitet, die vom Gutachterausschuss einer Gemeinde vorgehalten werden. Die erzielten Kaufpreise werden nach unterschiedlichen Kriterien vom Gutachterausschuss segmentiert. Für jedes so gebildete Segment wird ein Durchschnittspreis errechnet. Die Durchschnittswerte gehen als indirekte Vergleichswerte in das Vergleichswertverfahren ein, müssen aber im Einzelfall noch durch Zu- oder Abschläge korrigiert werden.

Immobilien können so unterschiedlich sein, wie man es sich nur vorstellen kann. Gerne ermitteln wir kostenfrei den Wert Ihrer Immobilie. Sprechen Sie uns an!